weitere Verkehrs­sicherheits­programme

LoF – Sicher fahren in Land- und Forstwirtschaft

Nicht nur zur Erntezeit sind landwirtschaftliche Fahrzeuge ein besonderes Risiko für andere Verkehrsteilnehmer und nicht selten sind die Führer von Zugmaschinen aus Land- und Forstwirtschaft in Unfälle verwickelt. Das ADAC-Programm „Sicher fahren in der Land- und Forstwirtschaft“ richtet sich deshalb Halter und Fahrer land- und forstwirtschaftlicher Fahrzeuge, Fuhrparkleiter sowie Leiter und Mitarbeiter von landwirtschaftlichen Gewerbebetrieben. Bei den kostenfreien Gesprächskreisen informieren und beraten die ADAC-Moderatoren die Teilnehmer zur den besonderen Gefahren, zum richtigen, sichere und partnerschaftlichen Verhalten im Arbeitsalltag und Straßenverkehr, zur Beschaffenheit und Ausrüstung der Fahrzeuge sowie zu allgemeinen verkehrsrechtlichen Vorschriften.

ADAC Sicherheitstrainings

Unter dem Motto "Gefahren erkennen, Gefahren vermeiden, Gefahren bewältigen" führt der ADAC regelmäßig Fahrsicherheitstrainings durch. In Theorie und Praxis wird dabei vermittelt, wie man gefährliche Situationen meistert, die trotz aller Aufmerksamkeit auftreten. Wie weicht man vor einem plötzlich auftretenden Hindernis aus. Was tun, wenn das Auto plötzlich ins Schleudern kommt? Darf man auf nassen Straßen überhaupt eine Blockierbremsung wagen? Diese und andere Fragen werden anhand von verschiedenen Übungen beantwortet. Wer seine Grenzen im wahrsten Sinne des Wortes „erfahren“ möchte, hat dazu in den ADAC Fahrsicherheitszentren die Gelegenheit. Dort gibt es maßgeschneiderte Angebote für jeden Fahrtyp, Vielfahrer oder Fahranfänger.